EV Zug - Kein Rekurs

Der EV Zug legt keinen Rekurs gegen die Spielsperren von TImo Helbling ein. Der Verteidiger wurde mit sechs Spielsperren belegt, nach dem er einen Schiedsrichter checkte.

"In diesem Fall macht es keinen Sinn, die Entscheidung des Einzelrichters weiterzuziehen," sagt Reto Kläy, Sportchef des EV Zug. Dies dürfte ein weiser Entscheid sein. Denn in der Vergangenheit erhöhte das Sportgericht jeweils die Sperre wie auch die Busse signifikant. 

Quelle: Neue Luzerner Zeitung

Artikelfoto: eishockeyticker.ch / Barbara Zimmermann