HCB Ticino Rockets - Erstes Jahr mit Verlust abgeschlossen

Das Farmteam der Tessiner Klubs Lugano und Ambrì schliesst die erste Saison mit einem Verlust ab. Dieser fällt erstaunlich klein aus.

Wie Präsident Davide Motte ausführt, ist der Klub glücklich über den finanziellen Abschluss. "Wir haben gut gewirtschaftet und haben einen Verlust von CHF 64`000.--- geschrieben. Die bei einem Budget von CHF 1.5 Millionen. Einer der Gründe für den Verlust ist dass die erwarteten Zuschauereinnahmen zu hoch angesetzt wurden. Wir haben in diesem Bereich CHF 100'000.--- mehr erwartet."

Trotz diesem Verlust zieht Motte eine gute Bilanz. "Unser Ziel bleibt, dass wir unabhängig sind und in der neuen Swiss League die jungen Spieler an die National League heranführen können. Dies gelang uns letztes Jahr gut. Wir haben im ersten Derby dieser Saison einige ehemalige Spieler der Rockets im Aufgebot der beiden Teams gesehen," sagt der Präsident.

Quelle: ticinonews

Artikelbild: HCB Ticino Rockets