Martin Alihodzic und Kris Schmidli zum EHC Winterthur

Der EHC Winterthur verpflichtet auf die Saison 2018/19 mit Martin Alihodzic und Kris Schmidli zwei Spieler vom EHC Visp für je ein Jahr.

Nach den Zuzügen in der Abwehr von Mike Küng (Thurgau), Pascal Blaser (Thurgau), Samuele Pozzorini (Bülach) und Torhüter Fabio Haller (Ambri) konnten mit Martin Alihodzic und Kris Schmidli zwei talentierte Stürmer nach Winterthur geholt werden.

Martin Alihodzic (Jg. 94) absolvierte sämtliche Spiele in seiner Laufbahn für den EHC Visp in der Swiss League und buchte in 249 Partien 49 Skorerpunkte.

Kris Schmidli (Jg. 96) stammt aus der Organisation der ZSC Lions. Zudem spielte er in der Western Hockey League (WHL) für die Kelowna Rockets und erzielte in 127 Spielen 70 Skorerpunkte. Der junge Stürmer nahm an zwei U20-Weltmeisterschaften teil und skorte bisher in der Swiss League in 64 Spielen 12 Punkte. 

Artikelfoto: EHC Winterthur