Stäfa ZH - Passant ausgeraubt - Zeugenaufruf

Unbekannte haben am Dienstagmittag in Stäfa ZH einen Passanten festgehalten und ausgeraubt. Das Opfer erlitt Verletzungen.

Ein 66-jähriger Mann ging etwa um 12.30 Uhr auf dem Plattenweg Richtung Stäfa. Dabei kam ihm ein dunkelfarbenes Fahrzeug, besetzt mit mehreren Personen, entgegen. Der Lenker fragte den Passanten in gebrochenem Deutsch nach dem Weg. Das Gefährt wendete daraufhin und fuhr wieder Richtung Stäfa weg.

Kurz darauf kamen auf den Fussgänger zwei Frauen zu. Diese hielten den Mann plötzlich fest, entrissen seine Armbanduhr im Wert von mehreren hundert Franken und brachten ihr Opfer zu Fall. Anschliessend flüchteten die zwei Räuberinnen Richtung Stäfa, wo sie gemäss ersten Erkenntnissen in das dunkle Fahrzeug gestiegen sind und so ihre Flucht fortgesetzt haben.

Der 66-Jährige erlitt Kopf- und Oberkörperverletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Signalement

Der Lenker des Fahrzeuges wird etwa 20 bis 40 Jahre alt geschätzt, hat einen braunen Teint, hat braune kurze Haare mit einer Halbglatze und trug ein weisses T-Shirt. Die zwei Frauen werden etwa 25 bis 35 Jahre alt und zirka 150 bis 160 Zentimeter gross geschätzt, haben brauen mittellange Haare und sind von fester Statur.

Eine trug ein weisses T-Shirt mit roten feinen Längsstreifen und schwarze Leggins. Die Zweite trug ein weisses T-Shirt mit schwarzen Längsstreifen und schwarze dreiviertel Leggins.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Raub, insbesondere zum Fluchtfahrzeug, einem dunkelfarbenen Kombi oder Kleinbus mit dem Kontrollschild beginnend mit ‚OB‚, machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Artikelfoto: polizeiticker.ch - (Symbolbild)