Stalder kommt gnädig davon

Entscheid im ordentlichen Verfahren: Keine weitere Spielsperre gegen Ralph Stalder von Fribourg-Gottéron.

Ralph Stalder von Fribourg-Gottéron wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Denis Hollenstein vom EHC Kloten während des Meisterschaftsspiels der National League vom 14. Januar 2018 für ein Spiel gesperrt und mit 1'500 Franken gebüsst. Stalder hat die Spielsperre bereits verbüsst.

Artikelfoto: Fribourg-Gottéron