ZSC Lions - Junior Spieler mit bekanntem Namen

Die ZSC Lions holen einen Junioren Spieler in ihre Organisation, dessen Vater in der Schweiz ein bekannter Namen ist. Dion Antisin ist, wie sein Vater Misko, ein "böser" Spieler.

Misko Antisin war in den 1990er und um die Jahrtauendwende ein Spieler,  welcher zu polarisieren wusste. Er sammelte in seiner Zeit in der Schweiz 1434 Strafminuten in 743 Spielen. Er sass aber nicht nur auf der Strafbank, er war auch ein Skorer. In seiner Zeit der in Schweizer Liga sammelte er 561 Scorer Punkte. Während seinem Gastspiel in der Nationa Liga A und National Liga B spielte Antisin für den ZSC, den EV Zug, den HC Lugano, für den Genève-Servette HC und den Lausanne HC.  

Sein Sohn Dion Antisin hat viel von seinem Vater gelernt. In seiner kurzen Karriere sammelte der Stürmer 585 Strafminuten. Dies in der Mehrheit in den Juniorenligen der USA. Bis anhin konnte Antisin Junior 187 Screrpunkte in 249 Spielen sammeln. Zuletzt ging dieser in der Universität von Nevada-Las Vegas auf Punktejagd. 

Dion Antisin wird nun in Zürich sowowhl in der NLB und unter Umständen auch in den  Elite Junioren zum Einsatz kommen. Da er in die erste Lizenz in der Schweiz einlöste, belastet er das Ausländerkontingent nicht. 

Quelle: Watson

Artikelbild: ZSC Lions