Servette akzeptiert Picard-Strafe nicht

08.04.2014 11:22 |

Am Genfersee ist man fürchterlich echauffiert. - Martin Meienberger / meienberger-photo

Genève-Servette HC will die Strafe gegen Alexandre Picard nicht akzeptieren. Der 28-jährige Flügelstürmer wurde nach seinem Check gegen Dan Fritsche (28) von den ZSC Lions auch für das Halbfinal-Spiel sechs gesperrt.

Nun haben die Genfer gegen das Urteil Rekurs eingelegt. Ein Urteil soll bis heute Abend fallen. Für Servette ist das Ganze jedoch auch ein Spiel mit dem Feuer. Möglicherweise wird aufgrund des Einspruchs die Strafe sogar nochmals erhöht.

"Ich denke, der medizinische Bericht ist ein Märchen", sagt Trainer Chris McSorley (52) zum "Blick".

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy