Gleichgewichtsstörungen bei Stoop

20.12.2014 20:38 |

Am 18. Oktober fiel Lukas Stoop im Ligaspiel gegen den Lausanne HC nach einem Schlag gegen sein Kinn aus. Anfänglich rechnete man bei den Kloten Flyers mit einer Gehirnerschütterung. Laut "Blick" leidet der 24-jährige Verteidiger allerdings an einer Verletzung des Gleichgewichtsorgans.

Weil Stoop anfangs unter starkem Schwindelgefühl, Sehstörungen und Tinnitus litt, musste er sich alle drei Tage im Universitätsspital auf einen Drehstuhl setzen, um die zersplitterten Steinchen aus dem Ohr zu spülen. Hinzu kommen einige Gleichgewichtsübungen, die er machen muss.

Nach eigenen Aussagen geht es seit zwei Wochen aufwärts. Bleibende Schäden dürften ausbleiben. Stoop rechnet im Januar mit seinem Comeback.



Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams