NLB-Aufstieg des EHC Winterthur besiegelt

25.04.2015 14:07 |

Nach den erstinstanzlichen Entscheiden der Lizenzkommission vom 16. April sind zwei wichtige Entscheide gefallen. Der EHC Winterthur hat einen entsprechenden Vertrag mit der NL unterzeichnet spielt ab der Saison 2015/2016 definitiv in der NLB. Die zweithöchste Schweizer Eishockeyliga umfasst neu wieder zehn Teams.


Die Verantwortlichen des Amateur Schweizer Meisters Winterthur haben einen Vertrag mit der National League unterzeichnet, welcher den Aufstieg definitiv macht. Die konkreten Vorbereitungsarbeiten hinsichtlich des Saisonstarts im September werden nun vorangetrieben und umgesetzt.

Nach dem Ligatausch der SCL Tigers mit den Rapperswil-Jona Lakers und dem Aufstieg des EHC Winterthur umfasst die NLB ab kommender Saison wieder zehn Teams - vorausgesetzt, dass die restlichen NLB Teams im Sommer die Spielberechtigung erhalten.

Kein Rekurs des EHC Arosa

Die Verantwortlichen des EHC Arosa haben nach dem negativen Entscheid bezüglich ihres Aufstiegsgesuchs auf einen Rekurs verzichtet. Der Club will jedoch ab kommender Saison in der 1. Liga antreten. Dies ist reglementarisch möglich, da der Region Ostschweiz in der 1. Liga mit dem NLB-Aufsteiger Winterthur ein Team fehlen wird und keine weiteren Teams aus der 2. Liga in die höchste Amateurstufe aufsteigen wollen.

Der EHC Arosa muss nun bei der Regio League bis zum 30. April 2015 ein entsprechendes Gesuch einreichen, um trotz sportlichem Abstieg in der 1. Liga verbleiben zu können.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams