Aesch/A18: Nach Kollision aus dem Staub gemacht

20.10.2015 17:19 | Von: Polizei Basel-Landschaft

Am Montagmorgen gegen 07.30 Uhr ereignete sich auf der Kantonalen Autobahn A18 bei Aesch ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei verletzt.


Am Montag gegen 07.30 Uhr ereignete sich im Bereich der Einfahrt Aesch und der Ausfahrt Reinach Süd, im dortigen Baustellenbereich, eine Auffahrkollision zwischen einem Personenwagen und einem Lieferwagen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen fuhr der Lenker oder die Lenkerin des Lieferwagens gegen das Heck des Personenwagens. Dabei wurde die 21-jährige Lenkerin im Personenwagen verletzt. Sie musste sich in einem Spital untersuchen lassen.

Zeugen gesucht


Kurz nach der Kollision verliess der an der Kollision beteiligte rote Lieferwagen die Unfallstelle in Richtung Ausfahrt Reinach Süd. Die Polizei Basel-Landschaft sucht deshalb Zeugen. Personen, welche Angaben zum Auffahrunfall respektive zur Lenkerin oder zum Lenker des roten Lieferwagens (Bus, Kastenwagen) machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland