AHL: Vermin und Richard vor Aus - Bärtschi siegreich

30.04.2015 08:15 |

Je eine Niederlage und ein Sieg konnten die AHL-Teams mit Schweizer Beteiligung in der Nacht auf Donnerstag erreichen.


Schon die dritte Pleite für Syracuse. - Screenshot Youtube

Syracuse Crunch steht mit dem Rücken zur Wand. In der Playoff-Serie gegen die Wilkes-Barre/Scranton Penguins setzte es die dritte Pleite im dritten Spiel ab. Zuhause unterlag das Team von Joel Vermin (23) und Tanner Richard (22) seinem Kontrahenten mit 2:5.

Ricard konnte sich durch seinen Treffer in der 46. Minute zum 2:4 in die Torschützenliste eintragen. Letzten Endes erreichte der Stürmer mit drei Torschüssen eine Plus-1-Bilanz. Teamkollege Vermin reüssierte bei einer Minus-1-Bilanz.

Sieg für Bärtschi

Besser lieft es für Sven Bärtschi und die Utica Comets. Durch den 2:1-Triumph nach Verlängerung im Heimspiel gegen die Chicago Wolves liegt der 22-jährige Langenthaler zusammen mit seinen Teamkollegen in der Serie mit 2:1 in Front. Der entscheidende Treffer fiel in Minute 71.

Bärtschi schoss insgesamt einmal aufs Tor. Schlussendlich erreichte der Stürmer eine ausgeglichene Bilanz.

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy