Appell des SC Langenthal

02.12.2014 01:46 |

Die Berner verurteilen die Aktion. - SCL

Der SC Langenthal verurteilt die Vorkommnisse, die sich am vergangenen Samstag unmittelbar nach Spielschluss abgespielt haben aufs Schärfste. Der Club distanziert sich in aller Form von Gewalt, Sachbeschädigungen und der Verwendung pyrotechnischer Gegenstände im Stadion.

Rund um das NLB-Derby zwischen dem SC Langenthal und dem EHC Olten (3:2) am 29. November ist es unmittelbar nach Spielschluss zu unschönen Szenen gekommen. Im Gästesektor wurden zwei Rauchbomben und eine Knallpetarde gezündet. Von solchen Vorfällen distanziert sich der SC Langenthal in aller Form. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Eine Auseinandersetzung zwischen den Fangruppierungen des SC Langenthal und des EHC Olten konnte durch die Kantonspolizei und den Sicherheitsdienst des SC Langenthal verhindert werden.

Hausordnung einhalten <br<<br />

Der SC Langenthal richtet einen dringenden Appell an die Matchbesucher (Heim- und Auswärtsfans) die Hausordnung einzuhalten. Bei Zuwiderhandlung ist mit strikten Sanktionen zu rechen. Der Club wird alles in seiner Macht stehende unternehmen, damit sich solche Szenen in Zukunft nicht wiederholen.

Der SC Langenthal fordert eine friedliche, stimmungsvolle und gewaltlose Fankultur. Familienfreundlichkeit und Sicherheit im Stadion sind Voraussetzung, damit Sportclubs auch in Zukunft erfolgreich arbeiten und mit der Faszination Eishockey die Zuschauer begeistern können. </br<<br />

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams