Autobrand auf der A13 bei Oberriet

19.02.2016 10:00 | Von: Kantonspolizei St. Gallen

Am Donnerstag, um 10.50 Uhr, ist auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung St. Margrethen, ein Auto in Brand geraten. Die Normalspur musste vorübergehend gesperrt werden. Die Brandursache dürfte auf einen technischen Defekt am Auto zurückzuführen sein.


Am Auto entstand Totalschaden. - Kapo St. Gallen

Eine 38-jährige Frau war mit ihrem Auto auf der Autobahn unterwegs. Als sie merkte, dass ihr Auto nicht mehr wie gewohnt reagierte, lenkte sie dieses auf den Pannenstreifen, wo sie starken Rauch aus dem Motorenraum bemerkte. Das Auto begann zu brennen und konnte dank weiteren Autofahrern, welche mit Feuerlöschern zu Hilfe eilten, vor dem Eintreffen der Feuerwehren Buchs und Oberriet gelöscht werden. Am Auto entstand Totalschaden.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland