Benjamin Winkler gibt Rücktritt bekannt

05.03.2015 10:06 |

Benjamin Winker macht Schluss. - sports-media.ch

Ein ganz Grosser verlässt die Eishockey-Bühne. Hockey Thurgau-Identifikationsfigur und Leitwolf Benjamin Winkler gibt seinen Rücktritt bekannt. Der 38-Jährige hat in seiner bewegten Karriere 697 NLA- und 258 NLB-Partien bestritten. Mit dem HC Davos wurde der HCT-Captain dreimal Schweizermeister (2002, 2005, 2007) und absolvierte 19 Spiele mit der Schweizer Nationalmannschaft.

Anfänge bei den "Leuen"

Die Profi-Karriere des jungen "Beni" begann beim HCT, wo er in vier Saisons (1994-1998) zu einem Leistungsträger wurde und den Sprung in die NLA nach Kloten wagte. Nach drei erfolgreichen Spielzeiten, in denen Winkler zum Nationalspieler reifte, folgte der Wechsel zum HC Davos. Die #52 feierte unter Trainer Arno Del Curto drei Schweizer Meistertitel sowie einen Spengler Cup Sieg. 2008 bis 2012 spielte Winkler wieder für Kloten.

Nach einer Saison bei den Lakers kehrte der Routinier zu "seinem" HCT zurück und führte die Mannschaft von Trainer Christian Weber die letzten zwei Spielzeiten als Captain und Leaderfigur auf das Eis. Dabei gelang den "Leuen" seit seiner Rückkehr zweimal hintereinander die Playoff-Qualifikation.

Neue Aufgabe

Per 1. Mai 2015 wird Beni Winkler seine neue Funktion als Sportchef und Cheftrainer der Thurgauer Eishockey Young Lions in Angriff nehmen. Darüber hinaus übernimmt Winkler die Moskito A-Mannschaft des EHC Frauenfeld als Headcoach. Hockey Thurgau, die Thurgauer Eishockey Young Lions und der EHC Frauenfeld sind stolz, dass eine Thurgauer Identifikationsfigur dem Thurgauer Eishockey erhalten bleibt und seine wertvollen Erfahrungen den Jungen weitergeben kann. 

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams