Bern: Karriereende für Kobasew?

14.01.2016 11:04 | Von: U.B.

Der Berner Chuck Kobasew wird in dieser Sasion nicht mehr für den SC Bern auflaufen. Andrew Ebbett ist wieder im Training und könnte bereits morgen gegen Langnau in der Aufstellung sein.


Dieses Ende einer Karriere könnte bitterer nicht sein. Nach einem Schlag mit dem Ellenbogen setzte Schiedsrichter Prugger den Berner Kobasew im Oktober ausser Gefecht. Nun sickerte durch, dass der Berner Stürmer wohl seine Karriere beenden muss. Kobasew erlitt nicht die erste Gehirnerschütterung. Gemäss verschiedenen Quellen wird er nicht mehr für den SC Bern spielen können.

Bessere News gibt es von Andrew Ebbett. Der Kanadier welcher im gleichen Spiel wie Kobasew mit einer Knieverletzung ausgeschieden ist und unters Messer musste, könnte dieses Wochenende mit der Mannschaft sein Comeback geben. Im Training spielt er in einer Linie mit Conacher und Derek Roy.

Mikko Kousa, welcher mit einer Leistenzerrung ausfällt wird nicht spielen können. Auch Trevor Smith, welcher den Ellenbogen verletzt hat, wird noch nicht zurückkehren.

Sean Bergenheim leidet an einer Gehinrerschütterung. Wann der Finne wieder in das Spielgeschehen eingreiffen wird, ist offen, schreibt die Berner Zeitung.