Brand in Geschäftshaus in Wangen-Brüttisellen

22.10.2015 16:28 | Von: Kapo Zürich

Bei einem Brand in einem Geschäfts- und Wohnhaus in Wangen-Brüttisellen ist am Donnerstagmorgen in Brüttisellen (Gemeinde Wangen-Brüttisellen) ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.


Kurz nach 11 Uhr hörten die Geschäftsführerin und ein Kunde einen lauten Knall. Zusammen mit zwei weiteren Mitarbeiterinnen verliessen sie die Liegenschaft sofort und alarmierten die beiden anwesenden Mieter. Wegen der massiven Rauchentwicklung musste die mit einem Grossaufgebot ausgerückte Feuerwehr mit Atemschutzgeräten ausgerüstet ins Gebäude vordringen und die Flammen löschen.

Zwei Feuerwehrmänner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von den Rettungssanitätern vor Ort behandelt. Der entstandene Sachschaden am Gebäude und der Einrichtung wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Die genaue Ursache des Feuers steht zurzeit nicht fest und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Wegen dem Brand mussten die umliegenden Strassen gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Kommunalpolizeien von Dübendorf und Bassersdorf, die Feuerwehr Dübendorf/Wangen/Brüttisellen, unterstützt durch die Berufsfeuerwehr Zürich, ein Spezialist vom Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL), ein Spezialist des Forensischen Institutes Zürich (FOR) sowie ein Rettungswagen des Spitals Uster im Einsatz.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland