Chance auf vermasseltes Date steigt durch altes Profilfoto

21.10.2015 13:55 | Von: Parship

Bei der Online-Partnersuche ist ein gutes Foto die halbe Miete: Eine Umfrage bei 737 Deutschschweizer Singles zwischen 18 und 69 Jahren ergab, dass über die Hälfte der Männer und zwei Drittel der Frauen sich ohne Foto auf kein Date einlassen würden.


Auch die Optik ist bei der Partnersuche wichtig. - PublicDomainPictures (CC0 Public Domain)

Ein Foto sagt bekanntlich mehr aus als tausend Worte. Dies finden auch Singles, die auf Online-Partnervermittlung einen Partner oder eine Partnerin suchen: Die Mehrheit von ihnen (58% der Männer; 68% der Frauen) würde sich auf kein Date verabreden, ohne das Foto des Gegenübers zu kennen.

"Parship"-Psychologin Barbara Beckenbauer weiss auch wieso: "Ein Portrait hat bei der Partnersuche ganz hohen Stellenwert. Dabei ist ein offener und ehrlicher Ausdruck wichtig. Es ist jedoch weniger wichtig, wie 'gut' man dabei auf dem Foto aussieht bzw. dass man sich von seiner 'besten' Seite zeigt, sondern mehr, dass es ein stimmiges Ganzes zwischen Profil und Foto ergibt. Dies auch, damit es später bei einem Date zu keinen unangenehmen Überraschungen kommt."

Nicht nur der erste Eindruck zählt

Doch die Mehrheit der Befragten verlässt sich nicht nur auf den ersten, optischen Eindruck: Drei Viertel von ihnen ist die Attraktivität des Gegenübers bei der Online-Suche zwar wichtig, jedoch müssen auch die restlichen Profilangaben zu Charakter, Werten, Vorlieben oder zumindest der Email-Austausch im Vorfeld ihr Interesse wecken, damit sie einer Verabredung zustimmen. Für 18 Prozent der Männer und 24 Prozent der Frauen ist das Profil sogar wichtiger als das Aussehen, während für 13 Prozent der Männer und 9 Prozent der Frauen das Aussehen das einzige Auswahlkriterium für ein Date ist.

43 Prozent der Männer, aber nur 33 Prozent der Frauen schliessen jedoch nicht aus, dass sie vielleicht einmal einem Date zustimmen würden, bei dem sie vom Äusseren des Gegenübers nicht überzeugt sind. Diejenigen, die es schon einmal gewagt haben, wurden teilweise positiv überrascht: Ihr Date sah entweder besser aus als auf dem Bild (Männer 9%, Frauen 13%) oder sie verbrachten dank interessanter Gespräche und vieler Gemeinsamkeiten eine gute Zeit mit ihrer Verabredung (Männer 18%, Frauen 26%).

Schummeln beim Foto kommt einem Vertrauensbruch gleich

Jeder und jede Dritte hat bei einem Date schon einmal die Erfahrung gemacht, dass das Profil-Foto und die Verabredung einander nicht entsprechen. Am häufigsten empfand man das Gegenüber auf den Fotos besser aussehend oder sympathisch als in Natura. Zudem machten Frauen oft die Erfahrung, dass Männer in Wahrheit älter aussahen als auf dem Foto (47%, Männer 38%), während Männer häufiger eine schlankere Sie erwartet haben (40%, Frauen 32%).

Nur die Wenigsten waren so enttäuscht, dass sie das Date sogleich abgebrochen haben (4%). Die grosse Mehrheit (84%) nahm das Date zwar wahr, war danach aber ein einem weiteren Treffen nicht interessiert.

Barbara Beckenbauer: "Mit einem Foto, das nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, stellt man sich in doppelter Hinsicht ein Bein. Erstens zieht es nicht diejenigen Singles an, denen das momentane Erscheinungsbild gefallen würde. Und zweitens startet das Treffen mit einem Flunkern beziehungsweise einer Enttäuschung für den anderen, was in jedem Fall eine ungünstige Voraussetzung für das Gelingen eines Dates ist."

Studien, Gesundheit, Partyleben, Beruf, Geld/Reichtum, Urlaub, Gesellschaft, Freizeit & Erholung TOP , Gesundheit Front Top, Sex & Liebe