Diese Schweizerinnen sind für Olympia nominiert

22.01.2018 19:27 | Von: SIHF

Am 10. Februar 2018 startet die Schweizer Frauen A-Nationalmannschaft ins Olympische Turnier. Für die Olympischen Spiele in PyeongChang (KOR) hat Head Coach Daniela Diaz drei Torhüterinnen, acht Verteidigerinnen und zwölf Stürmerinnen nominiert.


Im Olympia-Kader von Daniela Diaz stehen 19 Spielerinnen, die bereits Teil des WM-Teams von Plymouth (USA) waren. Mit den Verteidigerinnen Christine Meier (ZSC Lions) und Nicole Bullo (HC Lugano) gehören zwei Spielerinnen mit einer grossen internationalen Erfahrung zur Mannschaft - beide haben über 200 Länderspiele für die Schweiz absolviert.

Daniela Diaz zum Aufgebot: "Wir stellen ein Team mit viel Charakter und Spirit, welches viel Erfahrung und Leadership auf und neben dem Eis mitbringt. Wir verfügen über drei starke und erfahrene Torhüterinnen, eine sehr stabile Verteidigung und viel Speed und Kreativität im Sturm."

Zwei Testspiele gegen Kanada und Finnland

Die Frauen A-Nationalmannschaft reist am Donnerstag 1. Februar 2018, nach Seoul. In Goyang (KOR) absolviert sie ein fünftägiges Vorbereitungscamp und trifft am Sonntag, 4. Februar 2018 um 15.40 Uhr lokale Uhrzeit (07.40 Uhr Schweizer Zeit) auf Kanada und am Dienstag, 6. Februar 2018 um 14.40 Uhr (06.40 Uhr Schweizer Zeit) auf Finnland.

Aufgebot für die Olympischen Spiele in PyeongChang (9.-25. Februar 2018)

Torhüter (3): Janine Alder (St. Cloud State University / USA), Andrea Brändli (EHC Schaffhausen), Florence Schelling (Linköping HC / SWE).

Verteidiger (8): Livia Altmann (Colgate University / USA), Laura Benz (ZSC Lions), Nicole Bullo (HC Lugano), Nicole Gass (ZSC Lions), Christine Meier (ZSC Lions), Shannon Sigrist (ZSC Lions), Stefanie Wetli (EHC Winterthur), Sabrina Zollinger (HV71 / SWE).

Stürmer (12): Tess Allemann (EV Bomo Thun), Sara Benz (ZSC Lions), Sarah Forster (EV Bomo Thun), Alina Müller (ZSC Lions), Evelina Raselli (HC Lugano), Lisa Rüedi (GCK Lions), Dominique Rüegg (ZSC Lions), Phoebe Staenz (SDE HF / SWE), Lara Stalder (Linköping HC / SWE), Isabel Waidacher (ZSC Lions), Monika Waidacher (ZSC Lions), Nina Waidacher (ZSC Lions).

Artikelfoto: Berend Stettler (CC BY-SA 2.0) - (Bild: Nicole Bullo)

Eishockey Nationalmannschaft, Frauen, EISHOCKEYTICKER.ch-NEWS, Olympia, Sport