Dr Mäntig in Basel

16.02.2016 10:18 | Von: Kantonspolizei Basel-Stadt

Der Fasnachtsmäntig ist für die Basler Blaulichtorganisationen vergleichsweise erfreulich ruhig verlaufen. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt hatte am Nachmittag und in der Nacht auf Dienstag zwölf Einsätze zu leisten, die mit der Fasnacht zusammenhingen. Dabei ging es um medizinische Probleme und um Personen, die dem Alkohol zu fest zugetan waren.


Die Polizei zieht ein positives Fazit. (Symbolbild) - Gérard (BY-NC-SA-2.0)

Bis Sonnenaufgang am Zyschtig zeigten Fasnächtlerinnen und Fasnächtler sechs Diebstähle an, unter anderem von vier Larven und einem Piccolo. Entlang der Route musste die Kantonspolizei Basel-Stadt vor dem Cortège fünf Autos abschleppen und fünf Velos entfernen.

Die Polizei nahm eine Person auf eine Wache mit, damit sie dort ihren Rausch ausschlafen konnte. Zudem hatte sie drei Kinder vorübergehend zu betreuen, bevor sie diese den erwachsenen Begleitpersonen zuführen konnte.

Die Polizei wurde zu vier Schlägereien gerufen. Dort, wo sie die Streithähne noch antraf, konnte sie beruhigend und schlichtend eingreifen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland