Eishockey: Positiver Grundsatzentscheid für europäischen Clubwettbewerb

19.09.2013 00:00 |

Die Clubverantwortlichen haben an einer ausserordentlichen National LeagueVersammlung heute in Bern offen über den geplanten, neuen europäischen Klubwettbewerb „European Club Competition“ diskutiert. Die Clubs stehen dem Projekt grundsätzlich positiv entgegen. Sie haben sich klar dafür ausgesprochen, dass ab der Saison 2018/19 ausschliesslich die sportlichen Resultate der Vorsaison darüber entscheiden, wer die Schweiz in diesem Wettbewerb jeweils vertreten wird. Im Weiteren erwartet die National League das nebst den vier A-LizenzClubs SC Bern, HC Fribourg-Gottéron, EV Zug und ZSC Lions mindestens ein fünfter Club daran teilnehmen darf. Über das Innenverhältnis zwischen der Swiss Ice Hockey Federation als Aktionär und den vier A-Lizenz-Clubs müssen weitergehende Diskussionen stattfinden. Sollten diese Diskussionen in den nächsten zwei Jahren keinen mehrheitsfähigen Ausgang ergeben, hat die National League einen Projektausstieg vorsorglich beschlossen, es sei denn, es werde ein gegenteiliger Beschluss von einer Mehrheit der Clubs gefasst.  

Eishockey Kategorie Top