Eric Blum gibt Nati-Rücktritt bekannt

12.04.2018 17:44 | Von: SIHF

In der dritten WM-Vorbereitungswoche absolviert die Schweizer Herren A-Nationalmannschaft ab kommender Woche zwei Spiele in Langenthal (20. April) und Biasca (21. April) und trifft dabei auf Norwegen. Im Team von Headcoach Patrick Fischer figurieren dann ab Mittwoch, 18. April 2018 sieben Playoff-Halbfinalisten des SC Bern. Zudem hat der SCB-Verteidiger Eric Blum seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekanntgegeben.


Kommende Woche spielt das Team von Patrick Fischer in Langenthal (20. April) und Biasca (21. April) zwei Mal gegen den letztjährigen WM-Gruppengegner Norwegen. Sieben neue Spieler sind in kommender Woche im Aufgebot.

Vom SC Bern werden Simon Bodenmann, Leonardo Genoni, Gaëtan Haas, Simon Moser, Thomas Rüfenacht, Tristan Scherwey und Ramon Untersander zum Team stossen - sie rücken am Mittwoch, 18. April, ein. Die Kaderreduktionen werden am Ende dieser Vorbereitungswoche am Sonntag, 21. April 2018, kommuniziert.

Eric Blum mit Rücktritt aus Nationalmannschaft 

Eric Blum steht der Schweizer Eishockeynationalmannschaft ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Der bald 32-jährige gebürtige Zürcher möchte sich zukünftig voll auf seine Karriere im Klub fokussieren:

"Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, meine Nationalmannschafts-karriere an diesem Punkt zu beenden", so Blum. "Ich hatte eine fantastische Zeit mit der Nati, die nun leider zu Ende geht. Die Erfahrungen und Erlebnisse, welche ich mit der Nationalmannschaft machen durfte, möchte ich sowohl sportlich als auch menschlich nicht missen. Ich möchte noch so lange wie möglich auf hohem Niveau Eishockey spielen und habe mich deshalb zu diesem Schritt entschlossen. Der Nati werde ich selbstverständlich weiterhin die Daumen drücken und möchte mich an dieser Stelle bei den Fans, meinen Mitspielern, den diversen Coaches sowie dem gesamten Staff für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen bedanken."

Blum absolvierte insgesamt 89 Länderspiele (5 Tore, 14 Assists) für die Schweiz. Er gehörte zum WM-Silberteam von Stockholm 2013 und vertrat die Nationalmannschaft an insgesamt vier Weltmeisterschaften (2013, 2014, 2015 und 2016). 2018 nahm er mit der Schweiz zudem an den Olympischen Spielen in PyeongChang teil. Zuletzt hatte Eric Blum vermehrt mit Verletzungen zu kämpfen und verpasste deshalb unter anderem auch die Teilnahme an der WM 2017. Die im Playoff-Final 2017 erlittene Handgelenksverletzung verzögerte im Anschluss sogar seinen Saisonstart mit dem SC Bern.

Raeto Raffainer, Director National Teams: "In Anbetracht der Verletzungen, die Eric Blum in der jüngeren Vergangenheit erlitt und ihn vermehrt längere Zeit ausfallen liessen, verstehen wir diesen Entscheid. Swiss Ice Hockey bedankt sich bei Eric Blum für seine geleisteten Dienste im Dress der Nationalmannschaft und wünscht ihm alles Gute."

Denis Malgin erhält keine Freigabe

Die Florida Panthers, das NHL-Team von Denis Malgin, erteilt keine WM-Freigabe für den 21-jährigen Center. Malgin absolvierte in dieser Saison 51 Spiele in der NHL und erzielte 22 Punkte.

Artikelfoto: SIHF

Eishockey Kategorie Top, Eishockey Nationalmannschaft, blum_eric, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, EISHOCKEYTICKER.ch-NEWS