Fahrerflucht in Davos-Wiesen - Alkohol im Spiel

18.02.2016 16:16 | Von: Kantonspolizei Graubünden

Ein 49-jähriger Automobilist aus dem Kanton Graubünden ist bei Davos-Wiesen an einer Streifkollision beteiligt gewesen. Er setzte seine Fahrt in Richtung Tiefencastel fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Verletzt wurde niemand.


Zwischen Schmitten und Alvaneu konnte der Lenker angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass er stark alkoholisiert und trotz Führerausweisentzug unterwegs gewesen war. Zudem war das Fahrzeug in nichtbetriebssicherem Zustand, weil der hintere, rechte Reifen keine Luft drin hatte.

Kurz vor zehn Uhr vormittags meldete die andere Unfallbeteiligte der Einsatzleitzentrale in Chur diese Streifkollision. Der Lenker sei durch eine sehr unsichere Fahrweise aufgefallen. Nachdem der Atemlufttest beim Lenker positiv ausgefallen war, wurde eine Blutprobe angeordnet. 

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland