Festnahme nach Raub in Basel

19.10.2015 09:07 | Von: Kantonspolizei Basel-Stadt

Am Sonntag gegen 16.30 Uhr wurde in der Freiburgerstrasse in Basel ein 33-jähriger Mann Opfer eines Raubes. Es wurde niemand verletzt.


Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich ein Unbekannter dem 33-Jährigen von hinten näherte und ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche zog. Als sich der 33-Jährige umdrehte, zückte der Täter plötzlich ein grosses Messer und bedrohte sein Opfer.

Diesem gelang es zu flüchten und einen Sicherheitsangestellten beim Bässlergut zu verständigen. Kurze Zeit später ging bei der Polizei eine Meldung ein, dass bei den Toilettenanlagen an der Freiburgerstrasse ein Mann mit einem Messer gesehen worden sei. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte die Polizei den mutmasslichen Täter, einen 19-jährigen Syrer, welcher sich gewalttätig verhielt, festnehmen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland