Feuerteufel in Basel und Riehen unterwegs

16.10.2015 10:15 | Von: Kantonspolizei Basel-Stadt

Am Donnerstag, in der Zeit von 21.30 bis 22.40 Uhr, wurden in Basel und Riehen vier Brandstiftungen begangen. Personen wurden keine verletzt. Es entstand jeweils geringer Sachschaden.


Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass durch eine unbekannte Täterschaft in der Niederholzstrasse/Rauracherstrasse zwei Abfalleimer, am Blutrainweg/Schäferstrasse Teile eines Glascontainers und ein Kunststoffcontainer und auf einer Baustelle beim Gymnasium Bäumlihof eine Plastikblache angezündet wurden. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt sowie Anwohner konnten die Feuer jeweils in kurzer Zeit löschen.

In der Niederholzstrasse wurden zwei verdächtige Personen beobachtet. Eine Person trug eine grüne Jacke.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland