Frau aus dem Zürichsee gerettet

13.02.2016 13:09 | Von: Stadtpolizei Zürich

Am Freitagnachmittag rettete die Stadtpolizei Zürich bei der Schiffstation Bürkliplatz eine Frau aus dem Wasser. Ein Delikt kann ausgeschlossen werden.


Rettung aus dem Zürichsee. (Symbolbild) - Katrin1970 (CC BY-SA-3.0)

Kurz vor 16.30 Uhr erhielt die Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass Passanten auf dem Motorschiff MS Zimmerberg der Zürcher Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) bei der Schiffstation Bürkliplatz eine treibende Frau im Wasser gesichtet hätten; die Frau könne sich dank dem Zuwerfen eines Rettungsrings an der Oberfläche halten.

Unverzüglich rückten Polizisten der Wasserschutzpolizei zum Bürkliplatz aus und bargen die Frau aus dem Wasser. Mit der Sanität von Schutz & Rettung Zürich wurde die Gerettete, eine 73-jährige Schweizerin, ins Spital gebracht und befindet sich in einem stabilen Zustand.

Die Umstände, die zu diesem Vorfall führten, werden jetzt polizeilich abgeklärt.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland