Frauen-U18 gestalten zweitletzten WM-Test siegreich

31.12.2014 07:38 |

Die jungen Schweizerinnen sind in Form. - frauennati.ch

Das Schweizer Frauen-U18-Nationalteam hat sein zweitletztes WM-Testspiel im Vorbereitungscamp auf der Teen Ranch in Ontario gegen das kanadische Universitätsteam Carlton Ravens mit 2:1 gewonnen. Beide Tore schoss Alina Müller.

Die Schweizerinnen steigerten sich in einem unterhaltsamen Spiel vor rund 150 Zuschauern nach zwei harten Trainingstagen von Drittel zu Drittel. Das Game Winning Goal schoss die Winterthurer Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Alina Müller nach wenigen Sekunden im Schlussdrittel. Die 17jährige hatte die Schweiz in der 33. Minute nach einer sehenswerten Kombination über mehrere Stationen bereits in Führung gebracht. Im Anschluss an die reguläre Spielzeit entschieden die Schweizerinnen auch eine Verlängerung und ein Penaltyschiessen zu ihren Gunsten. In der Verlängerung traf Lara Zimmermann, im Penaltyschiessen waren Alina Müller und Noemi Ryhner erfolgreich.

Das Team von Headcoach Andrea Kröni bestreitet sein letztes Vorbereitungsspiel am 3. Januar gegen die Brock University, ein Team aus der Universitätsliga Ontarios. Am 4. Januar wird die Mannschaft an den WM-Standort Buffalo (New York) fahren und am 5. Januar ihr erstes WM-Spiel gegen Finnland bestreiten (16 Uhr).

Schweiz U18 – Carlton University 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
Ice Corral, Teen Ranch – 150 Zuschauer.

Tore: 32. 0:1 (Ausschluss Wetli). 33. Alina Müller (Allemann, Minder) 1:1. 41. Alina Müller (Sigrist, Weiss) 2:1.

Strafen: 2 x 2 Minuten gegen die Schweiz, 4 x 2 Minuten gegen Carlton.

Schweiz: Brändli; Huwiler, Sigrist; Weiss, Wetli; Minder, Gremaud; Alina Müller, Allemann, Janine Müller; Enzler, Ryser, Ryhner; Rüedi, Quennec, Zimmermann; Schlegel, Sabrina Müller, Brunner.

Bemerkungen: Schweiz ohne Hänggi und Gianettoni (beide geschont). Schussverhältnis: 13:28.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams