Frauen-WM ohne Nina Waidacher - Abgottspon rückt nach

27.03.2017 15:50 | Von: Daniel Monnin

Für Nina Waidacher fällt die WM ins Wasser. Céline Abgottspon rückt nach.


Die Frauen-WM vom 31. März bis 7. April in Plymouth (USA) findet ohne Nina Waidacher statt. Die 25-jährige Aroserin in Diensten der ZSC Lions hat sich im Vorbereitungscamp in Ann Arbor verletzt (Schulterluxation) und ist bereits nach Hause zurückgekehrt.

An ihrer Stelle hat Nationaltrainerin Daniela Diaz die 22jährige Walliser Verteidigerin Céline Abgottspon vom HC Lugano aufgeboten. Abgottspon ist am Montagmittag in die USA geflogen, sie kommt damit zu ihrer zweiten WM-Teilnahme. 

Artikelfoto: Mauricette Schnider

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Karriereende