Fribourg: Dubé wird Sportchef - Rathgeb kommt aus den Staaten

19.03.2015 13:57 |

Die Verantwortlichen der HC Fribourg-Gottéron AG haben auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, 19. März 2015 verschiedene Verpflichtungen und Massnahmen für die Saison 2015/2016 bekannt gegeben.

Der HC Fribourg-Gottéron hat entschieden einen Sportdirektor zu engagieren, wie dies bereits bei der Verpflichtung von Gerd Zenhäusern als Headcoach bekannt gegeben wurde. Christian Dubé wird die Aufgabe des Sportdirektors in den kommenden vier Jahren übernehmen. Der 38-jährige Kanadier hat das Ende seiner sportlichen Karriere zum Saisonende der Saison 2014/2015, nach vier Spielzeiten im Kader von Fribourg-Gottéron, verkündet.

Die Stellenbeschreibung des Sportdirektors wurde von einer Arbeitsgruppe erstellt, die aus dem Club nahestehenden Persönlichkeiten aus dem Sport besteht. Zudem wird eine technische Kommission auf die Beine gestellt, die aus dem Sportdirektor, dem Nachwuchschef und einer externen Person, die noch benannt wird, bestehen wird.

Martikainen wird die rechte Hand von Zenhäusern

Der neue Assistenztrainer wurde ebenfalls nominiert. Es handelt sich wie angekündigt um den 46 jährigen Kari Martikainen. Der ehemalige Verteidiger der Rapperswil Jona Lakers und der ZSC Lions, mit denen er 2000 den Meistertitel feiern konnte, war in den vergangenen drei Jahren als Cheftrainer der U20 Mannschaft von Jokerit Helsinki tätig.

Die erste Mannschaft von Fribourg-Gottéron kann zudem auf die Verstärkung durch Yannick Rathgeb (24.10.1995) zählen, der einen Vertrag über zwei Jahre (Saison 2015/2016 und 2016/2017) unterschrieben hat. Der junge Berner hat den Nachwuchs des SC Langenthal durchlaufen, bevor er 2013 die Nachwuchsmannschaft der Plymouth Whalers (Ontario League) für zwei Jahre verstärkt hat.

Während seines Aufenthaltes in Nordamerika, hat der junge Verteidiger und Kapitän der U20 Nationalmannschaft in 89 Spielen 36 Punkte für seine Mannschaft erzielt (11 Tore und 25 Assists). Obwohl die Mehrzahl aller NLA Clubs ihn verpflichten wollte, hat er sich für Fribourg-Gottéron entschieden.

Talent Wildhaber bleibt ein "Drache"

David Wildhaber (16.03.1995) wird das Kontingent der ersten Mannschaft für eine weitere Saison verstärken. Nachdem er bis zu den Novizen Elite für den SC Bern gespielt hat, hat er seit der Saison 2011/2012 119 Spiele für die Elite Junioren A von Fribourg-Gottéron absolviert und dabei 59 Punkte (19 Tore und 40 Assists) erzielt. David Wildhaber hat bereits sechs Spiele für die erste Mannschaft von Fribourg-Gottéron bestritten, davon vier Spiele der Champions Hockey League.

Partnerschaft mit B-Ligisten vor Abschluss

Die HC Fribourg-Gottéron AG arbeitet aktuell, wie bereits angekündigt, daran eine Partnerschaft mit einem LNB Club zu vereinbaren. Die Gespräche befinden sich kurz vor dem Abschluss, sind jedoch aufgrund der erst seit kurzem beendeten Saison noch nicht abgeschlossen, so dass an dieser Stelle die Identität des Clubs noch nicht kommuniziert werden kann.

Die HC Fribourg-Gottéron AG hat zudem einen Gastronomie Verantwortlichen engagiert, der den gesamten Gastronomiebereich intern verwalten wird. Es handelt sich um Jean-Marc Dedeyne, der bereits über einige Jahre Erfahrung im Bereich des Managements in Gastronomiebetrieben verfügt.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams