Fribourg feuert Trainer Kossmann

12.10.2014 22:02 |

Hans Kossmann von seinen Funktionen freigestellt. - gotteron.ch

Cheftrainer Hans Kossmann wurde Sonntag Abend von seiner Funktion als Cheftrainer freigestellt. Vor dem Engagement eines Nachfolgers, wird das Duo Matte/Gelinas diese Aufgabe interimsmässig übernehmen.

Am 29. September, hat die HC Fribourg-Gottéron AG mitgeteilt, nach den drei anstehenden Spielen gegen Biel, Ambri und Lausanne, Bilanz zu ziehen. Die Resultate dieser Spiele haben nicht den Ansprüchen des Vereins entsprochen (2 erzielte Punkte von möglichen 9 Punkten). Die HC Fribourg-Gottéron AG hat entschieden Hans Kossmann von seiner Funktion als Cheftrainer der 1. Mannschaft zum 12. Oktober 2014 freizustellen.

Zweite Chance

Die Spieler der 1. Mannschaft, die Ihren Teil der Verantwortung übernehmen müssen, erhalten somit, nach einem katastrophalen Start, die zweite Chance ihre Saison zu lancieren. Das Kurzziel ist, der Mannschaft ihr Vertrauen wieder zu geben, dass es ihr ermöglicht, ihren Platz unter den besten acht Mannschaften des Landes zu finden, die sich für die Play-offs qualifizieren.

Der Name des Nachfolgers von Hans Kossmann ist noch nicht bekannt. Das Spiel gegen den SC Bern am 14. Oktober wird die Mannschaft unter der Leitung von René Matte und Dany Gelinas bestreiten. Es wird aktuell kein weiterer Kommentar zu eventuellen Kandidaten der Nachfolge abgegeben. 

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey