Fribourg und Red Ice offizielle Partner

18.05.2015 10:22 |

Mit Freude bestätigen die HC Fribourg-Gottéron SA (HCFG) und der Red Ice Hockey Club SA die Vereinbarung einer Partnerschaft für die Saison 2015/2016.


Bereits seit mehreren Spielzeiten hat sich eine informelle Partnerschaft für den Austausch von B-Lizenzen zwischen den beiden Clubs etabliert. Die bestehende geographische Nähe, sowie die bereits intensivierten guten Beziehungen, haben nun dazu geführt diese LNA-LNB Partnerschaft einzugehen.

Diese Partnerschaft ermöglicht es den Spielern der Elite A Junioren des HCFG Nachwuchs, ihre Erfahrungen in der LNB zu sammeln. Zudem ermöglicht es eine enge Zusammenarbeit zwischen den Novizen Elite Mannschaften sowie den Elite A Junioren des HCFG und den Elite B Junioren von Red Ice.

Spielertausch während der Saison

Im Profibereich bietet sich Fribourg-Gottéron die Möglichkeit dominierende Spieler von Red Ice punktuell in der LNA, der Champions Hockey League und dem Swiss Ice Hockey Cup einzusetzen, um das bestehende Spielerkontingent zu erweitern. Die Partnerschaft könnte ebenfalls zur Verpflichtung zusätzlicher geeigneter Spieler, Schweizer oder Ausländer, führen, die dann Ihr Können in beiden Teams beweisen können. Die Zusammenarbeit zwischen dem HCFG und Red Ice ermöglicht eine solide Grundlage zwischen der Nachwuchsarbeit und dem professionellen Sport herzustellen.

In der Saison 2015-2016 werden der Torhüter Ludovic Waeber, der Verteidiger David Wildhaber und der Stürmer Sandro Brügger sich im Kader von Red Ice weiterentwickeln können. Der Torhüter Reto Lory verstärkt die HC Fribourg-Gottéron SA mit einer B-Lizenz, ebenso wie der Verteidiger Mathieu Maret. Bei den Elite Junioren erhält der Angreifer Anatoli Potyliko eine B-Lizenz für Fribourg-Gottéron, wohingegen der Verteidiger Andrea Glauser und die Stürmer Nathan Marchon und Victor Bonny eine B-Lizenz für die Mannschaft aus Martigny erhalten.

Während der Saison ist ein Freundschaftsspiel zwischen Fribourg-Gottéron und dem Red Ice Hockey Club im Forum d’Octodure geplant. Für diese Saison ist das Datum noch nicht bekannt, da die Programme der beiden Mannschaften zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vereinbarung, bereits weitestgehend erstellt sind. Die Partnerschaft ist für eine Saison vereinbart, mit der Option auf Verlängerung. 

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy