Friedenweiler BW - Schwerer Verkehrsunfall auf der B31

25.06.2017 18:52 | Von: Polizeipräsidium Freiburg

Am Sonntagnachmittag, gg. 14:50 Uhr, kam ein in Richtung Freiburg fahrender BMW aus noch nicht geklärten Gründen nach links in den Gegenverkehr. Hierbei streifte er zunächst einen entgegenkommenden BMW und kollidierte im Anschluss mit einem ebenfalls in Richtung Donaueschingen fahrenden Dacia.


Ein weiteres folgendes Fahrzeug wich dem Unfall aus und kam von der Fahrbahn ab.

In dem verursachenden PKW wurden die drei Insassen schwer verletzt. Die drei Personen in dem entgegenkommenden BMW wurden leichtverletzt. Die Führerin des frontal kollidierten Dacia wurde ebenfalls schwer verletzt. In dem von der Fahrbahn abkommenden Wagen wurde niemand verletzt.

Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den drei unmittelbar am Unfall beteiligten PKW entstand jeweils Totalschaden.

Für den Rettungseinsatz musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Die Sperrung wird noch bis ca. 19.00 Uhr andauern. Eine örtliche Umleitung wurde seitens der Straßenmeisterei eingerichtet.

Seitens der Feuerwehr waren 98 Feuerleute der Wehren Friedenweiler, Neustadt und Löffingen eingesetzt. Der Rettungsdienst war mit 30 Mitarbeitern vor Ort, darunter sechs Notärzten. Zudem waren drei Rettungshubschrauber im Einsatz und zwei Angehörige der Bergwacht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Verkehrspolizei Freiburg geführt. Zur Unfallaufnahme wurde dies durch das örtliche Polizeirevier Neustadt unterstützt.

Artikelbild: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland