Frontalcrash in Eggiwil fordert zwei Verletzte

22.10.2015 16:22 | Von: Kantonspolizei Bern

Am Donnerstagmittag sind in Eggiwil zwei Autos frontal zusammengestossen. Zwei Personen wurden verletzt und mussten mit einem Helikopter und einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.


Am Donnerstag, kurz nach 13.00 Uhr, ging bei der Kantonpolizei Bern die Meldung ein, dass es in Eggiwil zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Autolenker von Eggiwil her in Richtung Schangnau unterwegs. Auf der Siehenstrasse, Höhe Glashütte, kollidierte das Auto aus noch zu klärenden Gründen frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Insgesamt wurden beim Unfall zwei Personen verletzt. Der Lenker sowie seine Beifahrerin des entgegenkommenden Autos wurden eingeklemmt. Die Strassenrettung Oberemmental musste die Beiden aus dem Fahrzeug bergen. Der Lenker wurde mit der Rega verletzt ins Spital gebracht. Die Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Eine weitere Ambulanz brachte den Lenker des aus Eggiwil kommenden Autos zur Kontrolle ins Spital.

Im Einsatz standen Angehörige der Kantonspolizei Bern, Einsatzkräfte der Feuerwehren Langnau und Eggiwil, die Berufsfeuerwehr Bern sowie die Rega und zwei Ambulanzen.

Die Siehenstrasse musste aufgrund der Bergungs- und Unfallarbeiten für mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland