Frontalkollision fordert mehrere Schwerverletzte in Pfeffingen

25.10.2015 16:50 | Von: Polizei Basel-Landschaft

Am Sonntag gegen 12.30 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal die Meldung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Kantonalen Autobahn A18 bei Pfeffingen ein. Die Frontalkollision ereignete sich unmittelbar vor dem Tunnelportal in Fahrtrichtung Delsberg. Beim Unfall wurden insgesamt sechs Personen teilweise schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.


Frontalkollision in Pfeffingen. - Polizei Basel-Landschaft

Am Sonntagmittag um 12.37 Uhr, ging bei der Polizei Basel-Landschaft die Meldung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Kantonalen Autobahn A18 ein.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen kollidierte ein in Richtung Delsberg fahrender Personenwagen aus bislang ungeklärten Gründen mit einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug.

Durch die Frontalkollision wurden insgesamt sechs Personen teileweise schwer verletzt. Im unfallverursachenden Fahrzeug befanden sich vier Personen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Die Unfallursache ist unklar und Gegenstand von weiteren Abklärungen durch die Unfallgruppe der Polizei Basel-Landschaft.

Der entsprechende Strassenabschnitt blieb während der Unfallaufnahme bis 15.30 Uhr gesperrt.

Vor Ort im Einsatz standen diverse Einsatzkräfte, unter anderem die Polizei Basel-Landschaft, mehrere Sanitäten, die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega), ein Abschleppunternehmen sowie die Nationalstrassen Nordwestschweiz AG (NSNW).

Zeugen gesucht

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland