Frühstück nun auch vertraglich FCK-Chefcoach

23.10.2015 07:17 | Von: 1. FC Kaiserslautern

Rund einen Monat nachdem Konrad Fünfstück das Amt des Cheftrainers des 1. FC Kaiserslautern übernommen hat, wurde nun auch sein Vertrag angepasst.


Der bis 30. Juni 2017 laufende Vertrag von Konrad Fünfstück als sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Trainer der U23 des 1. FC Kaiserslautern wurde nun in einen entsprechenden Vertrag als Cheftrainer der "Roten Teufel" umgewandelt.

Seit dem 1. Januar 2013 ist Konrad Fünfstück für den 1. FC Kaiserslautern tätig. In 94 Regionalligaspielen unter seiner Leitung konnte die Zweite Mannschaft der "Roten Teufel" 48 Siege und 27 Unentschieden erzielen und belegte in der Regionalliga Südwest einmal den dritten und zweimal den vierten Tabellenplatz. Am 23. September 2015 übernahm er nach dem Rücktritt von Kosta Runjaic das Amt des Cheftrainers der Roten Teufel.

Gleichzeitig wurde ebenso der Vertrag von Marco Grimm umgewandelt. Der 43-Jährige hatte erst im Februar 2015 seinen Vertrag als Co-Trainer bei der U23 bis 30. Juni 2017 verlängert. Auch sein Vertrag wurde nun entsprechend in einen Vertrag bei der Lizenzmannschaft geändert.

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte