Gefährliches Überholmanöver führt in Oberbüren zu Folgeunfall

25.10.2015 14:49 | Von: Kapo St. Gallen

Am Samstag sind drei Autos Höhe Hammerwis in Oberbüren in einen Unfall verwickelt worden. Den Unfall ausgelöst hat das Überholmanöver des einen Lenkers. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Nur mit Glück wurde niemand verletzt.


Um 22:40 Uhr lenkten eine 28-Jährige, ein 19-Jähriger und ein 18-Jähriger ihre Autos in dieser Reihenfolge von Flawil Richtung Gossau. Kurz nach der Verzweigung Richtung Niederwil setzte der 18-Jährige in der folgenden Rechtskurve zum Überholen an.

Nach seinen Aussagen glaubte er nur seinen Kollegen vor sich zu haben. Als er wegen Gegenverkehr wieder einbiegen wollte, erkannte er ein weiteres Auto vor jenem seines Kollegen. Um das Wiedereinbiegen des Überholenden vor ihr zu ermöglichen, bremste die 28-Jährige ihr Auto stark ab.

In der Folge fuhr der 19-Jährige auf das Auto der 28-Jährigen auf. Weder die Lenker noch zwei etwa gleichaltrige Mitfahrer wurden verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 14000 Franken.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland