Gemischte Gefühle nach Qualifying beim Heimspiel

02.07.2017 17:10 | Von: Kiefer Racing

Kiefer Racing musste erneut in einem Zeittraining einen Rückschlag hinnehmen, nachdem sich am Samstagnachmittag schlagartig das Wetter änderte. Während Dominique Aegerter nicht über Startplatz 17 hinauskam, liess Tarran Mackenzie trotz ungünstiger Voraussetzungen mit seinem bislang besten Qualifying-Ergebnis aufhorchen.


Auf trockener Piste zeigte sich Dominique Aegerter bislang an diesem Wochenende in konstant starker Form. Doch während der ersten komplett verregneten Session, das so wichtige Qualifying, gelang es dem 26-jährigen Schweizer nicht, seinen Rhythmus zu finden.

Auf der anderen Seite in der Box des deutschen Moto2™ Rennstalls musste Tarran Mackenzie am Vormittag abermals einen schlimmen Sturz wegstecken. Der 21-jährige Schotte blieb nach einem Schaltfehler zum Glück unverletzt. Das Qualifying war für Mackenzie auch das erste Training im Nassen auf dem kurvenreichen Sachsenring. Bei dieser Gelegenheit wurde er auch vom ungewöhnlich hohen Grip-Level, den der neue Asphaltbelag bietet, ein wenig am falschen Fuss erwischt. Mackenzie machte trotzdem eine gute Figur und qualifizierte sich schliesslich für den 28. Startplatz.

Diesen Sonntag kehrt der Zeitplan wieder zum üblichen Ablauf zurück. Startzeit des neunten Saisonrennens ist daher um 12:20 Uhr.

#6 Tarran MACKENZIE (Kiefer Racing, Suter MMX2), Startplatz 28 – 1´35.634 (18/18):

"Das Wochenende verläuft bis auf meinem Sturz heute Vormittag erfreulich. Im dritten Training bin ich aber wegen eines Schaltfehlers, als ich fälschlich in den Leergang schaltete, blöd gestürzt. Das war natürlich frustrierend. Das Qualifying am Nachmittag fand dann im Nassen statt. Doch dieser Belag hier bietet im Regen unglaublich viel Grip. Daher war es nur eine Sache des Vertrauens mit dem Motorrad. Tatsächlich ging es auch jede Runde schneller, aber leider eben nicht schnell genug, um weiter vorne zu starten. Der positive Aspekt ist, dass ich heute mit Startplatz 28 mein bislang bestes Qualifying-Ergebnis einfuhr. Im Trockenen ist mein Rückstand, wo ich jetzt stehe, zu Platz 20 gar nicht so arg. Von dem her rechne ich mir für das Rennen einiges aus. Vorausgesetzt ist natürlich ein guter Start und dann zu versuchen, an einigen dieser Jungs dranzubleiben. Wenn ich dann auch noch meine Rundenzeiten verbessern kann, sowie meine Zeit über die gesamte Renndistanz verkürze, dann gehe ich zufrieden nach Hause und freue mich auf die Sommerpause."

"Ich mag den Sachsenring wirklich. Im Nassen braucht es allerdings viel Überwindung. Der erste Abschnitt ist noch ziemlich normal. Doch in Sektor zwei, drei und vier muss man sich trauen, wie im Trockenen zu fahren. Das dem Kopf beizubringen, ist aber das Schwierige dabei. Auf jeden Fall konnte ich kontinuierlich meine Rundenzeiten verbessern und daher bin ich auch mit dem Ausgang des Tages zufrieden."

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing, Suter MMX2), Startplatz 17 – 1´33.908 (22/22):

"Der 17. Startplatz schmeckt mir natürlich gar nicht, ich bin enttäuscht. Aber dieses miserable Qualifying war meine Schuld. Der neue Belag bietet unheimlich viel Grip. Trotzdem war es schwierig zu verstehen, wo es guten Grip gab und wo nicht. Ich war aber bei weitem nicht in der Lage ans absolute Limit zu gehen. Noch dazu hat die Session unter Mischbedingungen mit einer halbnassen, halbtrockenen Strecke begonnen. Ich hatte nicht gleich ein gutes Gefühl und daher konnte ich auch nicht sofort eine ansprechende Rundenzeit hinknallen. Im Regen war es das Gleiche, obwohl ich jede Runde schneller wurde. Vielleicht lag es auch daran, dass ich im Trockenen nicht unbedingt das optimale Vertrauen in die Front hatte, nachdem es hier dermassen viel Grip hat. Dieses Manko habe ich vielleicht in das Qualifying mitgenommen und konnte daher in einigen Kurven das Motorrad nicht sauber rollenlassen. Auf jeden Fall habe ich mich heute selbst ausgebremst."

Moto2™ Motorrad GP Deutschland - Qualifying Ergebnis:
1 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´32.159
2 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´32.412 +0.253
3 Sandro CORTESE / GER / Dynavolt Intact GP / Suter MMX2 / 1´32.536 +0.377
17 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 1´33.908 +1.749
28 #6 Tarran MACKENZIE / GBR / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 1´35.634 +3.475

Artikelfotos: Kiefer Racing

Sport Kategorie Top, Sport