Gesuchter Einbrecher in Kreuzlingen verhaftet

08.02.2015 11:15 |

Nach einem Einbruch am Samstagmorgen in Kreuzlingen wurde ein dringend tatverdächtiger Algerier verhaftet. Ihm werden zahlreiche Einschleichdiebstähle in der Region zur Last gelegt.

Eine Hausbewohnerin meldete um 5.45 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass in einem Mehrfamilienhaus an der Ribistrasse eingebrochen worden sei. Die beiden Täter seien zu Fuss geflüchtet. Die Kantonspolizei Thurgau leitete sofort eine Fahndung ein, an der sich auch das Grenzwachtkorps beteiligte. Kurz darauf wurde am Rebstockplatz ein verdächtiger Mann durch Einsatzkräfte des GWK angehalten und kontrolliert. Dabei zeigte sich, dass der 22-jährige Algerier zur Fahndung ausgeschrieben war.

Der Mann, der als Asylbewerber in Deutschland wohnt, wird aufgrund von Tatortspuren dringend verdächtigt, seit Mitte Oktober in der Region Kreuzlingen zahlreiche Einbrüche und Einschleichdiebstähle begangen zu haben. Er wurde der Kantonspolizei Thurgau übergeben und inhaftiert. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen führt eine Strafuntersuchung.

Nach dem zweiten am Einbruch beteiligten Mann wird noch gesucht.