Gottéron gibt Achtelfinal-Heimvorteil ab

13.10.2014 12:44 |

Zuerst im eigenen Stadion. - Screenshot CHL

Wegen einer Terminkollision gibt Fribourg-Gottéron den Heimvorteil im Achtelfinal der Champions Hockey League ab. Die Multifunktionshalle von IFK Helsinki ist am Hinspiel-Termin (4. November) bereits belegt. Deshalb muss Gottéron in gut drei Wochen zuerst im eigenen Stadion antreten.

Das Rückspiel steigt dann am 11. November in der finnischen Hauptstadt. Eine Vorverschiebung der Partien kam nicht infrage, weil dies der enge Terminplan der Klubs nicht zulässt.

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy