HCD-Torhüter: "Ich will mich noch entwickeln"

27.06.2017 09:55 | Von: ube

Der Torhüter des HC Davos sagt gegenüber der Zeitung "Südostschweiz", dass er sich Zeit nehmen werde um in die NHL zu gehen. Der Schlussmann wurde am vergangenen Wochenende von den New Jersey Devils im Draft ausgewählt.


Er ist wohl der aktuell meist unterschätze Torhüter der Schweiz. Gilles Senn. Die Macher der New Jersey Devils sehen in ihm dennoch Potenzial. Sie wählten ihn an 129. Stelle im Draft aus.

Der gross gewachsene Walliser könnte für die Organisation der Devils durchaus eine wichtige Rolle spielen. Die Franchise ist aktuell in einem Umbau und will diesen in den kommenden Jahren abschliessen. Um die jungen Spieler besser einschätzen zu können werden diese in ein Development Camp aufgeboten. Hier lernen sie die NHL und die Organisation besser kennen. Dabei gibt es ebenfalls Übungseinheiten auf und neben dem Eis.

Gilles Senn könnte bereits in diesem Jahr für dieses Camp aufgeboten werden. Dies würde nicht erstaunen. Gegenüber der Zeitung "Südostschweiz" sagt der Torhüter, dass er sich in der Schweiz weiterentwickeln wolle. "Ich will mit dem HC Davos Erfolg haben und mich hier in der Schweiz weiterentwickeln. Es ist eine gute Sache, dass ich im Draft gezogen wurde. Ich sehe dies eher als Sprungbrett für die Zukunft. Ich habe es nicht eilig, in die NHL zu gehen."

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy