Hergiswil: Geisterfahrer auf der A2 unterwegs

02.06.2015 14:55 |

Am Montag5, zirka 21.20 Uhr, ist es auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Norden zu einer Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz gekommen, welche nur mit viel Glück glimpflich ausgegangen ist. Ein Fahrzeuglenker befuhr mit seinem Fahrzeug die Autobahn A2 von der Autobahneinfahrt Hergiswil bis nach dem Kirchenwaldtunnel als Geisterfahrer.


Der fehlbare Lenker konnte angehalten werden. (Symbolbild) - polizeiticker.ch

Ein ausländischer Fahrzeuglenker fuhr, mit einem in Frankreich immatrikulierten Mietwagen, in Hergiswil NW auf die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Norden auf. Noch auf dem Beschleunigungsstreifen wendete er sein Fahrzeug und fuhr in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf der Autobahn A2 in Richtung Süden.

Auf seiner ca. 6 Kilometer langen Fahrt in entgegengesetzter Richtung befuhr er die Galerie Hergiswil sowie den Kirchenwaldtunnel. Unmittelbar nach dem Kirchenwaldtunnel, welcher zwischenzeitlich gesperrt wurde, wendete er sein Fahrzeug erneut und befuhr die Autobahn in korrekter Fahrtrichtung. Aufgrund von Hinweisen, konnte das Fahrzeug schliesslich auf demselben Autobahnabschnitt in Fahrtrichtung Süden festgestellt und zur Kontrolle angehalten werden.

Anhand der aufgezeichneten Videobilder der Verkehrsüberwachung konnte festgestellt werden, dass es mehrmals beinahe zu Frontalkollisionen gekommen war.

Der fehlbare Lenker wird zuhanden der Staatsanwaltschaft Nidwalden angezeigt. Nebst einem hohen Bussendepot muss er mit einem Administrativverfahren rechnen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland