Hunzenschwil: Autofahrerin (†58) auf der A1 verstorben

16.10.2015 09:25 | Von: Kantonspolizei Aargau

Eine 58-jährige Frau, die gestern Abend mit ihrem Fahrzeug bei der Autobahnausfahrt Aarau-Ost von der Fahrbahn geriet, verstarb vor Ort auf der Unfallstelle. Die Kantonspolizei Aargau sucht Zeugen. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden eingeleitet.


Die Frau verstarb noch vor Ort. - Kapo Aargau

Eine 58-jährige Autofahrerin kam gestern Donnerstag, zirka 18.10 Uhr, in Hunzenschwil, Autobahn A1, Fahrbahn Bern, Höhe Ausfahrt Aarau-Ost, mit ihrem roten Opel von der Fahrbahn ab und fuhr über das Wiesland zwischen zwei sich verengende Randleitplanken. Dort verkeilte sich das Unfallauto. Rasch rückten Rettungskräfte vor Ort aus.

Die Automobilistin konnte zuerst nicht aus dem Fahrzeug befreit werden. Die alarmierte Stützpunktfeuerwehr Aarau musste das Fahrzeug auftrennen, damit die Person geborgen werden konnte.

Neben Ambulanzbesatzung rückte auch ein TCS-Rettungshelikopter an die Unfallstelle aus. Die 58-jährige Schweizerin aus dem Bezirk Zofingen verstarb jedoch noch auf der Unfallstelle.

Während der Tatbestandsaufnahme durch die Kantonspolizei musste der vom Unfall betroffene Teilbereich der Autobahneinfahrt Aarau-Ost, Fahrbahn Bern, bis zirka 21.00 Uhr gesperrt werden.

Unfallhergang und Unfallursache werden abgeklärt

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete zur Klärung des Unfallhergangs und der Todesumstände eine Untersuchung.

Die Regionalpolizei Suret stand zur Unterstützung der Kantonspolizei im Einsatz.

Zeugenaufruf

Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) sucht mögliche Augenzeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland