In Arbon alkoholisiert in Tafeln und Hecke geprallt

16.02.2016 16:58 | Von: Kantonspolizei Thurgau

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Dienstagmorgen in Arbon mehrere Kollisionen verursacht. Verletzt wurde niemand.


Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kollidierte der 36-jährige Schweizer kurz vor 11 Uhr im Bereich der Abzweigung Speiserslehn/St. Gallerstrasse mit einer Signalisation sowie einer Werbetafel. Er fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern, verlor wenig später in der Thurgauerstrasse erneut die Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit einer Hecke.

Atemlufttests ergaben beim Unfallverursacher Werte von rund 1,5 Promille. Es stellte sich ebenfalls heraus, dass er ohne gültigen Führerausweis unterwegs war. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland