In Neuhausen am Rheinfall mit falschem Hunderter bezahlt

13.10.2015 14:46 | Von: Schaffhauser Polizei

Am Freitagnachmittag hat eine unbekannte Dame die Waren in einem Detailhandelsgeschäft in Neuhausen am Rheinfall mit einer gefälschten Hunderternote bezahlt. In diesem Zusammenhang rät die Polizei der Bevölkerung und dem Detailhandel zu erhöhter Aufmerksamkeit.


Vorsicht vor dem Falschgeld. (Symbolbild) - 569659 (CC0 Public Domain)

Am Freitagnachmittag gegen 16.30 bezahlte eine ältere Frau ihre Waren in einem Detailhandelsgeschäft mit einer gefälschten CHF 100er-Note. Die Note kam der Angestellten komisch vor, worauf diese den Farbtest machte. Der Farbtest deutete nicht auf eine gefälschte Note hin. Später am Abend wurde jedoch von einer weiteren Angestellten während der Buchhaltung festgestellt, dass die CHF 100er-Note doch gefälscht war.

Die Schaffhauser Polizei weist die Bevölkerung, aber insbesondere auch den Detailhandel darauf hin, bei der Annahme von 100er-Noten besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Es wird gebeten, bei Entgegennahme einer entsprechenden Falschnote umgehend die Polizei über die Notrufnummer 117 zu informieren, damit zeitnah Ermittlungen zu möglichen Verbreitern aufgenommen werden können.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland