In St. Gallen auf dem Dach gelandet

21.10.2015 14:32 | Von: Stadtpolizei St. Gallen

Am Mittwochmorgen verursachte ein Autofahrer auf der Oberstrasse in St. Gallen zwei Kollisionen. Schlussendlich drehte sich das Auto und landete auf dem Dach. Der Lenker musste ins Spital gebracht werden.


Das Auto musste abgeschleppt werden. - Stapo St. Gallen

Am Dienstag fuhr ein Automobilist kurz nach 9 Uhr auf der Oberstrasse stadteinwärts. Auf Höhe der Bushaltestelle Ruckhalde überholte der 75-Jährige einen Bus. Dabei fuhr der Mann auf die Gegenfahrbahn, wobei er seitlich mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Der Mann fuhr weiter und kollidierte rund 250 Meter weiter vorne mit einer Verkehrsinsel. Dadurch drehte sich das Auto aufs Dach. Passanten bargen den Mann aus dem Auto. Die Rettungssanität brachte ihn zur Kontrolle ins Spital. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die genauen Unfallumstände sind noch unklar und werden durch die Stadtpolizei St. Gallen abgeklärt. An den Fahrzeugen sowie an der Verkehrsinsel entstand erheblicher Sachschaden. Das Auto des 75-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland