Intschi/Altdorf UR - Strassen werden saniert

30.06.2017 12:36 | Von: Baudirektion Uri

Wegen Sanierungsarbeiten kommt es in Intschi UR und Altdorf UR zu Verkehrsbehinderungen.


Der Betrieb Kantonsstrassen saniert am kommenden Montag, 3. Juli 2017, bis Dienstag, 4. Juli 2017, auf der Gotthardstrasse bei Intschi UR eine bergseitige Strasseneinmündung. Die heute gepflästerte Rinne wird ersetzt. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf rund 25'000 Franken.

Für diese Arbeiten muss die Einfahrt während dieser Zeit für den Verkehr komplett gesperrt werden. Während der zweitätigen Bauzeit ist die Gotthardstrasse im Bereich der Einfahrt nur einspurig befahrbar. Tagsüber steht ein Verkehrsdienst im Einsatz. Nachts ist die Gotthardstrasse zweispurig befahrbar. 

Eine weitere Strassensanierung steht am Mittwoch, 5. Juli 2017, bis Donnerstag, 6. Juli 2017, auf der Werkstrasse im nördlichen Teil von Altdorf an. Im Bereich des A2/A4-Zubringers wird auf einem kurzen Abschnitt der Strassenbelag erneuert. Dafür muss der Verkehr einspurig geführt werden. Tagsüber steht ein Verkehrsdienst im Einsatz. Nachts ist eine Lichtsignalanlage in Betrieb. Die Sanierung kostet rund 25'000 Franken.

Troittoir gesperrt

Vom Montag, 3. Juli 2017, bis Freitag, 14. Juli 2017, bleibt das Trottoir auf einem Teil der Rynächstrasse, zwischen Kreisel Wysshus Ost und Steinmatt für Fussgänger gesperrt. Es wird eine Umleitung via Attinghauserstrasse eingerichtet. Für Gehbehinderte ist eine spezielle Umleitung eingerichtet.

Das Trottoir muss gesperrt werden, weil die Gemeinde Altdorf die Wasserleitungen im Untergrund saniert. Das Quartier Steinmatt bleibt vom Bahnhof Altdorf her via Rynächstrasse für Fussgänger zugänglich.

Artikelfoto: geralt (CC0 Public Domain) - (Symbolbild)

Schweiz, Produkterückruf, Verkehr, Uri, Verkehrsunfälle Uri, Zeugenaufrufe Uri, Vermisst Uri, Fahndung Uri, Staus/Verkehrsbehinderungen