Kann Aspirin ein erneutes Auftreten von Krebs verhindern?

22.10.2015 11:46 | Von: Pressetext

Am Grossprojekt nehmen in ganz Grossbritannien 11'000 Patienten teil.


Aspirin: Studie untersucht Wirksamkeit gegen Krebs. - PublicDomainPictures (CC0 Public Domain)

Die laut eigenen Angaben weltgrösste klinische Studie zur Wirksamkeit von Aspirin hat in Grossbritannien begonnen. Untersucht werden soll, ob das Medikament ein erneutes Auftreten von Krebs verhindern kann. An dem Projekt werden rund 11'000 Personen teilnehmen, die bereits im frühen Stadium an Darm-, Brust, Prostata-, Magen- oder Speiseröhrenkrebs erkrankt sind. Cancer Research UK und das National Institute for Health Research finanzieren das Projekt.

Kostengünstige Therapie

Die Unsicherheit über eine Wirksamkeit von Aspirin in Zusammenhang mit Krebs hat in den vergangenen Jahren zu intensiven Debatten unter Experten geführt. Sollte es gelingen, die Wirksamkeit zu beweisen, hätte das weitreichende Auswirkungen. Dann gebe es nämlich eine kostengünstige und wirksame Möglichkeit, mehr Patienten ein Überleben zu ermöglichen.

Teilnehmer an der Erhebung werden fünf Jahre lang jeden Tag Aspirin einnehmen. Das Team um Ruth Langley wird die Daten von Patientengruppen vergleichen, die entweder verschiedene Dosierungen des Medikaments oder ein Blindpräparat einnehmen. Zusätzlich wird untersucht, ob die Krebserkrankung wieder auftritt und inwieweit Aspirin eine entsprechende Wirkung hat.

Erste randomisierte Studie

Die Studie wird in 100 medizinischen Einrichtungen in ganz Grossbritannien durchgeführt. Teilnehmen werden Patienten, deren Krebserkrankung derzeit behandelt wird oder bereits behandelt wurde. Die Laufzeit kann in der Folge bis zu zwölf Jahre betragen. Laut Langley gibt es bereits Hinweise darauf, dass Aspirin Krebserkrankungen in einem frühen Stadium entweder verzögern oder ein erneutes Auftreten verhindern kann.

Es gibt jedoch laut der Wissenschaftlerin dazu keine randomisierten Studien, die eindeutige Beweise für diese Theorie lieferten. "Das Ziel dieser Studie ist es, diese Frage ein für alle Mal zu klären", verdeutlicht Langley die Wichtigkeit des Projekts. Zahlreichen Patienten wird heute bereits die tägliche Einnahme von Aspirin als Herzmedikament verschrieben. 

Studien, Wissenschaft, Gesundheit, Partyleben, Beruf, Geld/Reichtum, Urlaub, Gesellschaft, Freizeit & Erholung TOP , Gesundheit Front Top