Kloten fordert härtere Strafe gegen Holden - Duo fällt aus

12.02.2015 13:34 |

Josh Holden (Bild) brach Tommi Santala den Unterarm. - Martin Meienberger / meienberger-photo

Die Kloten Flyers sind mit der Strafe von "nur" fünf Spielen für Josh Holden (37) vom EV Zug nicht einverstanden und haben daher Rekurs gegen das Urteil eingelegt. Dies bestätigte Trainer Sean Simpson (54) nach dem verlorenen Cupfinal gegen den SC Bern (1:3).

Holden brach Klotens Tommi Santala (35) durch seinen zweihändigen Stockschlag den Unterarm, weshalb die Flyers sechs bis acht Wochen auf eine ihrer Teamstützen verzichten müssen. Besonders bitter ist dies, weil die Ausfallzeit genau in die entscheidende Phase der Qualifikation fällt.

Neben Santala fehlt den Flughafenstädter im kapitalen Meisterschaftsspiel von morgen Freitag gegen den EHC Biel auch der erst kürzlich verpflichtete Schwede Jonas Andersson. Der 33-Jährige erlitt eine Hirnerschütterung.

Zudem sieht es bei Stürmer Romano Lemm (30), der sich fünf Minuten vor Ende des Cupfinals verletzte, nicht sonderlich gut aus, erklärte Simpson.

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey