Mädris-Vermol: Hanf-Indooranlage entdeckt

17.10.2015 10:23 | Von: Kapo SG

Am Freitagnachmittag, um 15 Uhr, haben Beamte der Kantonspolizei St.Gallen im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Rorschacherberg auf dem Autobahnrastplatz Lincolnsberg eine 27-jährige Autofahrerin mit einem 29-jährigen und einem 33-jährigen Mitfahrer angehalten


Im Auto befanden sich mehrere hundert Gramm Haschisch und über zehntausend Franken Bargeld. Aufgrund dessen führte die Kantonspolizei anschliessend am Wohnort des 29-jährigen Schweizers in Mädris-Vermol eine Hausdurchsuchung durch, bei welcher eine Hanf-Indooranlage sowie weitere Drogen beschlagnahmt wurden.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stiessen die Beamten im Kofferraum auf einen Rucksack, in dem sich mehrere hundert Gramm Haschisch und über zehntausend Franken Bargeld befanden. Wie sich herausstellte, gehörte der Rucksack dem 29-jährigen Mitfahrer. Aufgrund dessen ordnete die Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung an dessen Wohnort in Mädris-Vermol an. Dabei stiessen die Beamten auf eine Hanf-Indooranlage mit 32 Pflanzen sowie weitere Drogen. Die Hanfanlage, das Bargeld sowie sämtliche Drogen wurden sichergestellt. Der 29-Jährige wird zur Anzeige gebracht. 

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland