Magath schlägt die "Anti-Nullnummer-Regel" vor

15.02.2016 14:51 | Von: P.D.

Der Fussball-Lehrer ist kein Fan von Nullnummern. Diesen sagte er nun indirekt den Kampf an.


Felix Magath äussert seine Meinung. - Robsen86 (CC BY-SA 3.0)

Felix Magath äussert einen Vorschlag zu einer Regeländerung im Fussball-Geschäft. Nach Meinung des 62-jährigen Deutschen sollten bei einem 0:0 fortan keine Punkte mehr vergeben werden. Dadurch seien "die Vereine angehalten, Tore zu schiessen, statt nur auf eine stabile Defensive zu setzen", schreibt der ehemalige Coach von Bayern München und dem VfL Wolfsburg in seiner wöchentlichen Kolumne im Kölner "Express".

Die Chancen, dass sich der Weltverband FIFA ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzt, sind allerdings relativ gering. Dennoch hört sich der Vorschlag interessant an. Doch auch Nullnummern können es in sich haben. Daher wäre die Regeländerung mehr als nur unfair.

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte