Josis Predators in den Playoffs - Niederreiter trifft doppelt!

29.03.2015 06:55 |

Auch in der Nacht auf Sonntag war in der NHL aus Schweizer Sicht wieder einiges los. Roman Josi und Nino Niederreiter zeigten sich dabei von ihrer besten Seite.


Die Predators dürfen weiter vom Titel träumen. - Screenshot Youtube

Der Berner Roman Josi (24) wird nach drei Jahren wieder NHL-Playoffs bestreiten. Die Nashville Predators qualifizieren sich mit einem 4:3 bei den Washington Capitals für die Spiele um den Stanley Cup.

Die Nashville Predators, die nach dem letzten Training zu diesem Spiel den jungen Schweizer Kevin Fiala (18) wieder in die AHL zu den Milwaukee Admirals schickten, führten im ersten Drittel bereits mit 3:0 und legten so den Grundstein zum wichtigen Sieg.


Mark Streit mit Grippe out


Die Philadelphia Flyers mussten im Spiel gegen die San José Sharks auf ihren Starverteidiger Mark Streit (37) verzichten, der wegen einer Grippe flach lag. Mit 2:3 nach Penaltyschiessen mussten die Flyers die zehnte Niederlage aus den letzten 13 Spielen hinnehmen.

Bei den Siegern fehlte ebenfalls ein Schweizer. Verteidiger Mirco Müller (19) musste wegen einer Handverletzung zuschauen.

Für Philadelphia wird eine Playoffteilnahme immer schwieriger. Sechs Spiele vor Qualifikationsende fehlen zehn Punkte auf einen Playoff-Platz. 


Überragender Niederreiter

Gleich mit 4:1 fegten die Minnesota Wild zu Hause den amtierenden Meister Los Angeles Kings vom Eis. Der Schweizer Stürmer Nino Niederreiter (22) erzielte zwei Tore und wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Insgesamt kam der Bündner zu 15:34 Eiszeit und traf mit seinen zwei Schüssen ins Netz.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams